Wettervorhersage: Tipps für Veranstalter

Wer ein Festival oder eine Freiluftveranstaltung plant, der ist immer vom Wetter abhängig. Man versucht im Vorfeld, sich so gut wie möglich auf die unterschiedlichen Begebenheiten einzustellen. Im Vorfeld von Großveranstaltungen versuchen die Veranstalter mit erfahrenen  Wetterstationen und Meteorologen zusammen zu arbeiten, damit sie möglichst früh vorbereitet sind auf Eventuelles. Dazu zählen spezielle Wettereinbrüche in Form von Sturm, Hagel oder anderen Niederschlägen. Diese können auch auf im freien aufgestellte Zelte Auswirkungen haben, so dass man als Veranstalter spezielle Vorkehrungen treffen muss, damit z.B. das Zelt extra befestigt bzw. verankert wird.

Olympia 2012 in London mit zahlreichen Wettkämpfen im Freien

Freiluftveranstaltungen findet man z.B. in der Kunst- und Kulturszene sowie im Sportbereich. Konzerte in Stadien oder auf Freigeländen sowie  internationale, nationale oder regionale Sportereignisse zählen hier dazu. Speziell vor Großereignissen wie Weltmeisterschaften kann man in den letzten Jahren verstärkt feststellen, dass selbst die Medien als Berichterstatter mit Wetterstationen und Meteorologen zusammen arbeiten und sich für die z.B. zweiwöchige Weltmeisterschaft eine Wetterprognose geben lassen.

Wetterprognosen sind zwar keine Garantie. Allerdings kann man sich als Veranstalter an ihnen orientieren und als Richtwert nehmen. Daran anknüpfend ist es möglich, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Auch sollte man sich als Veranstalter immer auch entsprechend absichern und eine Veranstaltungshaftpflicht abschließen, die Schäden aufgrund der Witterung mit abdecken. Andernfalls kann es sein, dass man auf hohen Kosten sitzen bleibt.

Veranstaltungsplanung nach Plan

Damit die Veranstaltung nach Plan läuft, dazu stellt man sich mit Beginn der ersten Überlegungen einen fundierten Veranstaltungsplan auf. Dier beinhaltet zeitliche Vorgaben aber auch rechtliche Absicherungen. Was ist wann zu tun? Diese Fragen sollte man alle abklären und dabei die entsprechenden Fristen und Vorgaben entsprechend einhalten.

Ebenso wichtig, wie das geeignete Wetter bei einer Veranstaltung wäre, ist es auch, die Zuschauer und Besucher der Veranstaltung zu informieren. Einerseits über die kulturellen oder sportlichen Begebenheiten, andererseits sollte man immer auch einen Notfallplan zur Hand haben. Was ist zu tun, wenn ein Sturm ausbricht oder aufgrund eines Unwetters Panik ausbricht. Das Abstimmen dieses Vorgehens sollte letztlich auch mit den Rettungskräften, die man auf Veranstaltungen stellen muss abgestimmt sein, damit alle Eventualitäten abgedeckt sind.

Bild: panthermedia.net Fesus Robert