Was ist Verveine -Tee und wie wirkt er?

Kräutertees wirken bei Erkältung, Magen-Darm-Beschwerden und helfen darüber hinaus bei weiteren Problemen. Im Gegensatz zu den bekannten Teesorten wie Fenchel, Pfefferminz und Kamille kennen einige Menschen Verveine-Tee als Wellness-Getränk. Aber diese Kräuter sind mehr als ein Genussmittel, denn Hobby- und Gourmetköche verwenden Verveine, um Gerichten einen besonderen Geschmack zu geben. Gleichzeitig gehört Verveine nicht zu den einheimischen Pflanzen und ist im Ausland als Heilpflanze bekannt.

Unterschied zwischen Verveine und Echtes Eisenkraut

Im Gegensatz zu anderen Kräutern, die in der freien Natur vorkommen, wächst Verveine in Deutschland nur in Kräuterbeeten. Viele Kräutersammler verwechseln sie mit dem wild wachsenden Echten Eisenkraut, Verbena officinalis genannt, das seit Jahrhunderten als Heilpflanze gilt. Es wirkt antibakteriell, krampflösend und reinigt das Blut. Verveine, auch Zitronenverbene oder -strauch genannt, ist ein Eisenkrautgewächs und wird bis zu sechs Meter hoch. Im Vergleich dazu erreicht Echtes Eisenkraut eine Höhe von ungefähr 75 Zentimeter. In freier Natur wächst Verveine, Aloysia citrodora, in Südamerika und gilt in Frankreich als Heilpflanze, während einige Menschen in Deutschland Zitronenverbene-Tee als Genussmittel kennen.

Verveine-Tee aus frischer Zitronenverbene

Haben Sie frische Zitronenverbene gekauft, kochen Sie in wenigen Minuten aus ihm einen gesunden Tee. Hierzu bringen Sie Wasser zu Kochen, geben die gewaschenen Verveine-Blätter in ein Teesieb, hängen es in eine Teekanne und übergießen sie mit dem heißen Wasser. Nach einer Viertelstunde bis zwanzig Minuten ist der Tee durchgezogen. Eine Tasse Zitronenverbene-Tee wirkt appetitanregend, und lindert Verdauungsbeschwerden. Darüber hinaus entspannen sich viele Tee-Genießer bei einer Tassen heißen Tee – unabhängig von der Sorte – und kommen zur Ruhe. Durch die feine Zitronennote schmeckt der Tee aromatischer als die meisten Kräutertees. Aus diesem Grund findet Verveine bei der Zubereitung von Speisen Verwendung.

Zitronenverbene als Gewürz für Speisen

In einigen Saucen und in der asiatischen Küche benutzen Köche Zitronengras. Da Geschmäcker verschieden sind, mag nicht jeder Gast sein Aroma. Möchten Sie dennoch eine Zitronengras-Sauce für Lachs- oder Spargelgerichte zubereiten, ersetzen Sie das Zitronengras mit Zitronenverbene. Hacken Sie die Blätter fein oder nutzen getrocknete Kräuter. Diese fügen Sie der Sauce hinzu und lassen sie ziehen.

Bild: panthermedia.net Heike Rau