Vertriebssoftware: Mit Open Source Kosten sparen

Für den Vertrieb benötigen Sie die richtige Software, denn sie bietet Ihnen einen Überblick, hilft bei der Akquisition von Kunden, bei der Erstellung von Angeboten und beim Schreiben von Rechnungen. Die Software erleichtert Ihnen die Arbeit und trägt zur Optimierung der Vertriebsprozesse bei. Schon bald werden Sie neue Kunden verzeichnen können, denn alle Vertriebsprozesse lassen sich schnell und einfach abwickeln.

Die richtige Vertriebssoftware

Vertriebssoftware wird von zahlreichen Softwareherstellern angeboten. Sie erhalten fertige Softwarelösungen ebenso wie maßgeschneiderte Lösungen, die speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind. Kosten sparen Sie mit Open Source Lösungen, denn diese Softwarelösungen können nach Bedarf immer beliebig erweitert werden. Beim Kauf dieser Softwarelösungen sparen Sie tüchtig Geld. Sie entscheiden selbst, was Sie tatsächlich brauchen. Die Basislösung kann beliebig erweitert werden. Kaufen Sie die entsprechenden Softwarelösungen hinzu, wenn Sie Ihr Unternehmen erweitern oder Ihre Vertriebsmöglichkeiten verbessern wollen. Diese Komponenten, die Sie hinzukaufen können, sind nicht teuer. Je nach Größe Ihres Unternehmens können Sie die richtige kaufmännische Software auswählen oder erweitern.

Betreiben Sie ein Callcenter, erhalten Sie dafür die passende Software. Gespräche mit Bestandskunden oder mit potenziellen Kunden können Sie über die Software aufzeichnen und verfolgen. Sie können mit dieser Software Aufträge erfassen, auswerten und an die Produktion weiterleiten. Die Software bietet Ihnen einen Überblick über die Kosten für Ihre Aufträge und bildet die Grundlage für die spätere Rechnungslegung. Bezahlt ein Kunde nicht pünktlich, können Sie mit der richtigen Software sogar Mahnungen vornehmen. Die Software erinnert Sie, wenn Mahnungen fällig sind. Mit der richtigen Vertriebssoftware können Sie Beziehungen zu Ihren Kunden überwachen. Hatten Sie mit verschiedenen Kunden über längere Zeit keinen Kontakt, wird Sie die Software nach einer bestimmten Zeit daran erinnern, mit den Kunden wieder Kontakt aufzunehmen.

Die richtige Einarbeitung

Damit Ihre Vertriebsmitarbeiter tatsächlich perfekte Kundenbeziehungen pflegen können, kommt es auf die richtige Einarbeitung an. Viele Softwareanbieter bieten beim Kauf der Software die Einarbeitung der Mitarbeiter an. Zumeist dauert die Einarbeitung nicht länger als einen Tag. Sie erfolgt vor Ort, direkt in Ihrem Unternehmen. Werden neue Softwarelösungen angeboten, mit denen Sie Ihre Software erweitern, erhalten Sie zusätzlich die Einarbeitung der Mitarbeiter. Da sich die Mitarbeiter bereits mit der Software auskennen, müssen Sie nicht viel Zeit für die Einarbeitung einplanen. Zumeist steht eine Hotline bereit, damit alle Ihre Fragen zur Arbeit mit der Software beantwortet werden können.

Bild: panthermedia.net Bastian Hengge