Traumhafte Desserts: Bayerische Creme mit Erdbeeren

Einer süßen Verführung in Form eines cremigen Desserts widerstehen die wenigsten Frauen und Männer. Garniert mit frischen Früchten werden Nachtische im Sommer zu leckeren Hauptspeisen. Schleckermäulchen, die Vanille lieben, wird bayerische Creme gefallen. Vanilleschoten geben dieser Süßspeise ihren besonderen Geschmack. Aber die Nascherei hat ihren Preis, denn sie enthält viele Kalorien und ist somit das Richtige zum Verwöhnen.

Kalorienreiche Zutaten

Die Bayerische Creme servieren Sie als Nachtisch zu besonderen Anlässen oderkochen sie, um sich etwas zu gönnen. Denn durch seine Zutaten, besitzt dieser Nachtisch einen hohen Kalorienwert:

– 400 Milliliter Milch

– 400 Milliliter Schlagsahne

– 100 Gramm Zucker

-2 Vanilleschoten

– 8 Blätter Gelatine

– 4 Eigelb

Vanilleschote richtigen verwenden

Vanilleschoten enthalten Mark, das Süßspeisen den typischen Vanillegeschmack gibt. Waschen Sie die Schoten, tupfen sie trocken und öffnen sie mit einem Längsschnitt. Geben Sie die Milch in einen Topf und lassen die Schoten 20 Minuten ziehen. Anschließend kratzen Sie mit dem Messer das Vanillemark heraus und verwenden es für die Bayerische Creme.

Zubereitung der Bayerischen Creme

Im ersten Schritt weichen Sie die Gelatine in Wasser ein. Übrigens, Agar Agar ist eine pflanzliche Alternative. Erhitzen Sie die Milch und geben das Vanillemark hinzu. Bis die Vanille-Milch warm ist, mixen Sie die Eigelbe mit dem Kristallzucker, bis sie cremig werden. Sobald die Milch heiß ist, gießen Sie sie unter stetigem Rühren langsam in die Zucker-Eier-Creme. Erneut auf mittlerer Temperatur erhitzen, bis die bayerische Creme fester wird. Nach dem Andicken Drücken Sie die Gelatine aus und fügen sie hinzu. Anschließend gießen Sie die Masse durch ein Sieb in eine große Schüssel. Nach Belieben rühren Sie weiteres Vanillemark hinein. Stellen Sie die Schüssel in ein heißes Wasserbad und rühren in kurzen Zeitabständen um, da sonst die Creme stockt. Erfahrene Hobby-Köche verwenden die Methode „zur Rose abziehen“. Danach stellen Sie die Bayerische Creme kalt und rühren regelmäßig um. Sobald sie fest wird, schlagen Sie Sahne steif und verrühren diese mit der Creme. Den Nachtisch servieren Sie mit halbierten Erdbeeren oder anderen Beeren. Tipp, wer mag, streut eine Prise Zimt über die Süßspeise.

Bild: panthermedia.net Heike Rau