So machen Sie sich selbständig als Texter

Schreiben Sie gerne, sind Sie kreativ, fit am PC und sicher in der deutschen Sprache? Sie interessieren sich für aktuelle Themen und haben ein gutes Allgemeinwissen. Es macht Ihnen Spaß, im Internet zu stöbern. Vielleicht haben Sie schon an den Weg in die Selbstständigkeit gedacht, hatten aber bislang noch keine Idee. Die Idee für Ihre Selbstständigkeit liegt auf der Hand. Werden Sie selbstständig als Texter. Dafür brauchen Sie nur ein sehr geringes Startkapital. Die Arbeit wird Ihnen Spaß machen. Sie arbeiten von zu Hause aus und können sich Ihre Zeit frei einteilen.

Daran sollten Sie bei Ihrer Selbstständigkeit denken

Bevor Sie tatsächlich als Texter in die Selbstständigkeit starten, sollten Sie sich bei der IHK beraten lassen, denn die Beratung ist kostenlos. Sie sind Kleinunternehmer, was bei den Steuern zu berücksichtigen ist. Die IHK berät Sie darüber. Zahlreiche Betreiber von Internetseiten suchen regelmäßig nach interessanten Texten, damit die Internetseiten häufig besucht werden. Die Texte sollten SEO-optimiert sein, damit die Internetseite in der Suchmaschine schnell gefunden wird. Schauen Sie sich verschiedene Internetseiten an und nehmen Sie mit den Betreibern Kontakt auf. Vielleicht werden Sie regelmäßig mit der Erstellung von Texten beauftragt.

Eine andere Möglichkeit für die Selbstständigkeit als Texter ist der Einstieg in eine Textagentur. Sie arbeiten selbstständig und erstellen für diese Agentur regelmäßig Texte. Der Verdienst als Texter ist sehr unterschiedlich, da die Auftraggeber unterschiedlich viel bezahlen. Zu Beginn können Sie die Tätigkeit nebenberuflich ausüben, um sich erst einmal damit vertraut zu machen. Nimmt Ihre Tätigkeit viel Zeit in Anspruch und lohnt sich der Verdienst, können Sie an eine hauptberufliche Tätigkeit denken. Bei einer hauptberuflichen selbstständigen Tätigkeit als Texter sollten Sie unbedingt an die Krankenversicherung denken. Viele Selbsständige vergessen die sozialen Absicherungen, neben der Krankenversicherung ist auch auf jeden Fall eine Absicherung gegen Arbeitslosigkeit zu berücksichtigen, genau wie eine gute Rentenversicherung.

Das brauchen Sie

Sie brauchen einen Internetanschluss. DSL oder LTE sind vorteilhaft. Selbstverständlich brauchen Sie einen leistungsfähigen PC. Skype ist sinnvoll, jedoch kein Muss. Wichtig sind sehr gute Kenntnisse in der deutschen Rechtschreibung und Grammatik sowie eine korrekte Ausdrucksweise. Englischkenntnisse sollten vorhanden sein. Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache sind von Vorteil, jedoch nicht unbedingt erforderlich. Verfügen Sie bereits über Kenntnisse bei der Erstellung von Webseiten und der SEO-Optimierung, ist das ein absolutes Plus für Sie.

Bild: panthermedia.net Chris Vaughan