Heimwerker-Tipps: Werkzeug online kaufen

Wer Werkzeuge benötigt, der kann diese auf unterschiedliche Weise beschaffen. Eine Möglichkeit ist der klassische Baumarkt oder der Fachhandel. Darüber hinaus kann man im Internet sein Werkzeug kaufen. Hier kann man u.U. den Vorteil eines günstigen Preises genießen.  Beratung kann man beim Online-Kauf von Werkzeugen allerdings in der Regel nicht erwarten. Die Lieferung der Ware erfolgt per Versanddienst an die angegebene Adresse.

Sortierung im Online-Shop

Wer bestimmte Werkzeuge sucht, der kann dies über die Shop eigene Suche tun. So erhält man die Ergebnisse, die man z.B. bei der Suche eines Hammers erhält. Die verschiedenen Modelle werden aufgelistet. Man hat die Auswahl – so wie auch in einem normalen Baumarkt – gegenübergestellt. Einziger Nachteil ist: man muss sich auf die Bilder verlassen und kann die Werkzeuge nicht in die Hand nehmen. Daher kann man also nicht direkt ausprobieren, wie der Griff des Werkzeuges in der Hand liegt und überprüfen, wie die Verarbeitung ist.

Markenwerkzeuge

Zu finden sind im Shop aber auch Werkzeuge verschiedener Marken. D.h. man kann günstige Produkte mit Markenware vergleichen. Qualität zahlt sich im Zusammenhang mit Werkzeug häufig aus. Qualität zeigt sich u.a. in der Verarbeitung der einzelnen Werkzeuge. Beispielsweise kann dies eine optimal verarbeitete Schweißnaht sein oder die Art, wie z.B. Hammer und Stihl miteinander verbunden sind.

Wer sich sein Werkzeug online bei Westfalia auswählt und dann per Mausklick bestellt, der setzt die einzelnen Produkte in den Warenkorb und muss dann den Versandbedingungen des Shopbetreibers zustimmen. Zu den Produkten, die man in den Warenkorb setzt, kommen in der Regel noch die Versandkosten hinzu. Ob die Produkte, die im Shop angegeben sind Brutto- oder Nettopreise sind, hängt davon ab, ob der Shop für Endkunden oder für Firmenkunden ist. Hier sollte man sich letztlich mit einem informellen Blick vergewissern, damit man beim Endpreis kenne unliebsame Überraschung erlebt.

Um den eigenen Bestellvorgang abzuschließen, muss man seine Versand- und Rechnungsdaten angeben. Auswählen kann man, wohin man die Ware geschickt haben möchte und auf welche Weise man die Bezahlung durchführen will: Vorkasse, Nachnahme, Rechnung. Man sollte sich die Auswahl genau anschauen. Einzelne Zahlungsformen können ggf. Zusatzkosten bzw. zusätzliche Nachlässe nach sich ziehen.

Bild: panthermedia.net Martin Fally