Diese Tools benötigen Sie für Videos am Computer

Videos können Sie nicht nur über Videorecorder oder DVD-Player und Fernseher anschauen. Mit der richtigen Technik und der entsprechenden Software können Sie Videos über den Computer anschauen. Die Videos können Sie über das Internet downloaden und auf der Festplatte oder einem externen Datenträger, beispielsweise der Multimedia-Festplatte, speichern. Damit Sie die Videos in guter Qualität empfangen können, sollten Sie eine gute Grafikkarte und eine Soundkarte besitzen. Prüfen Sie, ob diese Karten vielleicht bereits Bestandteil Ihres PC sind.

Diese Tools benötigen Sie

Damit Sie die Videos empfangen können, benötigen Sie einen Mediaplayer. Damit spielen Sie die Videos ab. Windows verfügt über den Windows Media Player, doch er reicht nicht aus. Wesentlich besser ist VLC. Die Abkürzung bedeutet Video Lan Client. VLC können Sie kostenlos downloaden. Diese Software gibt Audio- und Videodateien sowie CDs, BlueRays und DVDs wieder. Der Player lässt sich leicht bedienen. Ist die Tonspur zu leise, können Sie mit VLC die Lautstärke künstlich verdoppeln. Mit dem VLC Media Player können Sie verschiedene Effekte in Ihre Videos einbringen. So können Sie die Videos einfärben oder Screenshots vornehmen.

Wollen Sie Videos konvertieren, da Sie sie beispielsweise auf das Handy, die PlayStation oder den Fernseher bringen wollen, benötigen Sie die entsprechende Software. Die Freeware XMedia Recode kann Ihnen dabei helfen, denn Videos und Musikstücke können Sie gleichermaßen konvertieren. Die Software bietet bereits verschiedene Geräte, für die Sie eine Konvertierung vornehmen möchten, an, die Sie anklicken können. Der Bearbeitungsstand wird Ihnen angezeigt.

Sie sollten DivX downloaden, wenn umfangreiche Videos komprimiert werden müssen. Das Tool sorgt dafür, dass die Qualität Ihrer Videos nicht leidet. Mit diesem Tool können Sie XMedia Recode bei der Konvertierung großer Videos unterstützen. Ist kein Fernseher vorhanden oder möchten Sie an Ihrem PC deutsche Fernsehprogramme sehen, sollten Sie Zattoo installieren. Holen Sie sich damit die Programme von ARD, ZDF, Arte, Das Vierte und von vielen weiteren Sendern auf den PC. Zuvor müssen Sie jedoch einen Flash-Player installieren, beispielsweise den Adobe Flash Player, den Sie kostenlos downloaden können.

Aufnehmen und schneiden

Damit Sie Videos aufnehmen können, sollten Sie ein entsprechendes Tool verwenden. Mit dem kostenlosen AutoScreenRecorder können Sie Videos aufzeichnen. Möchten Sie Videos schneiden, kann Ihnen die kostenlose Software VirtualDub helfen.

Bild: panthermedia.net Werner Heiber